Gelbes sunflowerHACK-Curry mit Süßkartoffel, Spinat & Lupine - dazu Blumenkohlreis

ZUTATEN

Gelbes SunflowerHACK-Curry:

  • 76 g SunflowerHACK

  • 250 g Blattspinat

  • 200 g Süßkartoffel

  • 190 g Lupinen (in Salzlake)

  • 1 Zwiebel

  • 3 Knoblauchzehen

  • 10 g Ingwer

  • 200 ml Kokosmilch

  • 2 EL gelbe Currypaste

  • 1/2 TL Paprikapulver

  • 1/4 TL Chili

  • 1/2 TL Koriander

  • 1/4 TL Zimt

  • 1/2 TL Kreuzkümmel

  • 1/4 TL Kardamom

  • 1/4 TL Bockshornklee

  • 1 Prise Anis

  • Salz & Pfeffer zum Abschmecken

  • 2 EL Sunflower Wok Öl Sonne Kokos

Blumenkohlreis:

  • 1 Blumenkohl (ca. 500 g)

  • 2 EL sunflower BIO-WokÖl Sonne Kokos

  • Salz & Pfeffer zum Abschmecken

Geröstete Curry-Lupinen:

  • 190 g Lupinen (in Salzlake)

  • 1 EL sunflowerFAMILY BIO Bratöl

  • 1 TL Currypulver

  • 1/2 TL Chillipulver

  • 1/2 TL Paprikapulver

  • Salz & Pfeffer zum Abschmecken


ZUBEREITUNG

Gelbes SunflowerHACK-Curry:

Übergieße das sunflowerHack mit heißem Wasser und lasse es einige Minuten ziehen.

Schneide die Süßkartoffel in kleine Stücke, wasche des Blattspinat und gieße die Lupinen ab. Reibe den Ingwer fein und schneide Zwiebel und Knoblauch in feine Stücke.

Dünste die Süßkartoffeln über einem Topf mit kochendem Wasser. Erhitze ca. 2 EL ÖL in einer hohen Pfanne oder in einem Wok und brate das sunflowerHACK an bis

es leicht knusprig ist. Füge die Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer hinzu und brate sie für ein paar Minuten mit. Reduziere die Hitze und füge nun den Blattspinat, die Lupinen und die Süßkartoffel hinzu. Übergieße alles mit der Kokosmilch, rühre die Currypaste hinein und lasse es ein paar Minuten köcheln. Füge nun alle Gewürze hinzu und verrühre sie sorgfältig. Schmecke zum Schluss mit Salz und Pfeffer ab.

Blumenkohlreis:

Schneide den Blumenkohl in kleine Röschen und zerkleinere diese in einem Mixer oder

Zerkleinerer. Gebe ca. 2-3 EL Woköl in eine Pfanne oder einen Wok und brate den Blumenkohlreis bei mittlerer Temperatur bis er gar ist. Schmecke den Blumenkohlreis nun mit Salz und Pfeffer ab. Wichtig ist, das Salz erst zum Schluss zuzufügen, da der Blumenkohl sonst in seiner eigenen Flüssigkeit dünstet statt zu braten.

Geröstete Curry-Lupinen:

Heize den Backofen auf 190°C vor und gieße die Lupinen sorgfältig ab. Vermische alle Zutaten in einer Schüssel und achte darauf, dass alle Lupinen gut bedeckt sind. Verteile die Lupinen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und backe sie für ca. 30

Minuten. Nach 15 Minuten die Lupinen einmal wenden, damit sie gleichmäßig rösten.


More from Melina❤️www.melinamoonstone.com