top of page

Tom Kha Thāntawan

Tom Kha Thāntawạn ist eine vegane Variante des thailändischen Klassikers Tom Kha Gai, die reichhaltige Aromen in einem Topf vereint. Mit Kokosmilch, Zitronengras, Galgant und Kaffir-Limettenblättern als Basis, bietet dieses Gericht eine Explosion an Geschmack, ergänzt durch die Textur von sunflowerCHUNKS. Diese Suppe balanciert perfekt die sauren, salzigen und süßen Noten, abgerundet mit Champignons und einer frischen Garnitur. Ein leichtes, pflanzliches Gericht, das traditionelle thailändische Küche feiert und gleichzeitig nachhaltig ist.


Zutaten:

  • 2 Dosen Kokosmilch à 400 ml

  • ¼ Liter Gemüsebrühe

  • 5 Stängel Zitronengras

  • 7 cm Galgant, geschält und in Scheiben geschnitten

  • 3 rote Chilischoten, ganz

  • 3 EL No-Fischsauce

  • 8 Kaffir-Limettenblätter (Bai Magrood)

  • 76 g sunflowerCHUNKS

  • 150 g Champignons, geviertelt (alternativ frische Strohpilze)

  • 2 Limetten, ausgepresst

  • No-Fischsauce zum Abschmecken

  • 1 TL Palmzucker (oder raffinierter Zucker), eventuell mehr nach Geschmack


Zubereitung:

  1. Das Zitronengras in etwa 4 cm lange Stücke schneiden und leicht mit dem Messerrücken anklopfen, um die Aromen freizusetzen.

  2. Die Gemüsebrühe und eine Dose Kokosmilch in einem Topf zum Kochen bringen. Zitronengras, Galgant, Kaffir-Limettenblätter und Chilischoten hinzufügen. Mit No-Fischsauce würzen und alles für 10 Minuten leicht köcheln lassen.

  3. Die Champignons hinzugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

  4. Anschließend die sunflowerCHUNKS einrühren und auf niedriger Flamme garen, bis sie warm sind – dies dauert nur wenige Minuten. Achten Sie darauf, dass die sunflowerCHUNKS zart bleiben.

  5. Die restliche Kokosmilch hinzufügen und die Suppe mit Limettensaft, Palmzucker und zusätzlicher No-Fischsauce nach Geschmack abschmecken.

  6. Die Suppe in Schalen anrichten und, falls gewünscht, mit Chilistreifen, gehackten Frühlingszwiebeln und frischem Koriander garnieren.

Tipp: Zitronengras, Galgant und Kaffir-Limettenblätter sind primär zum Aromatisieren gedacht und werden üblicherweise nicht mitgegessen. Um das Herausfischen während des Essens zu vermeiden, können Sie diese Zutaten vor dem Hinzufügen der Champignons mit einem Schaumlöffel entfernen.


Pasta mit Mandelmus und Gemüse

Zutaten 2-3 EL Bio-Mandelmus weiss 200 g Spaghetti oder Nudeln nach Belieben 1 Zehen Knoblauch 1 Thymianzweig 1/2 TL Chilipulver 1/2 TL Paprikapulver 1 Zucchini 2 Karotten 3 TL Sojasauce Salz und Pfef

תגובות


bottom of page