Vegane Gefüllte Paprikaschoten mit Reis

Barbara SchenkmannBarbara Schenkmann

Zutaten

  • 4 mittlere Paprikaschoten (rot oder grün)
  • 76 g Sonnenblumen Hack
  • etwas Olivenöl
  • 500 g Tomatensauce (Dose oder frisch)
  • 2 mittlere Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Schuss Rotwein
  • verschiedene Kräuter (Petersilie, Oregano, Rosmarin, Thymian)
  • 1 Ei (oder Eiersatz)
  • 1 Eßl. Senf
  • 1 Eßl. Semmelbrösel

Zubereitung

Die Paprikaschoten waschen, Deckel abschneiden, Kerne und Scheidenwände entfernen.

Sonnenblumenhack mit 100ml Gemüsebrühe übergießen, umrühren und evtl. übrige Flüssigkeit wegschütten. 1 Zwiebel fein schneiden in etwas Olivenöl goldgelb anbraten und zu dem Sonnenblumenhack geben. Frische gehackte Petersilie, Ei, Senf, Salz, Pfeffer und Semmelbrösel unterheben. Die Masse in die Paprikaschoten füllen (nicht zu fest andrücken) und Deckel aufsetzten.

In einem mittleren flachen Topf 1 kleingeschnittene Zwiebel, den feingehackten Knoblauch in etwas Olivenöl goldgelb anbraten, mit einem Schuss Rotwein ablöschen. Die Tomatendose, oder die gewürfelten frischen Tomaten dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und den versch. Gewürzen abschmecken.

Die gefüllten Paprika in die Tomatensauce stellen und das ganze ca. 30 Min. bei schwacher Hitze köcheln lassen. Zur Probe einfach die Paprika anstechen, ob sie schon weich genug ist.

Das Ganze schmeckt mir am besten mit Reis.